Historische Gletscherkatastrophen in der Schweiz

Neue Internetseite und Datenbank

Wetter und Klima (Symbolbild)
Bild: NASA

Gegenwärtig wird im NF-Projekt «Analysis of glacier hazard potentials by knowledge-based remote sensing fusion for GIS-modeling (AGREG)» versucht, potentielle Gletschergefahren räumlich und integrativ zu modellieren (Kääb et al., 200, Huggel et al., 2002). Die Modellergebnisse dienen dazu, Planungs- und Beobachtungsstrategien zu fokussieren und zu verbessern. Im Rahmen dieses Projektes wurde nun auch das Inventar über historische Gletscherkatastrophen in eine digitale Datenbank überführt, welche seit Juli 2002 unter : www.glacierhazards.ch abrufbar ist.
Die Datenbank basiert auf verschiedenen Quellen wie die Schweizerischen Gletscherberichte, Chroniken, Zeitungsartikel, Berichte von wissenschaftlichen Studien und die seit Mitte der 1980er Jahre von World Glacier Monitorng Service (WGMS) zusammengefassten Meldungen über Ereignisse im Zusammenhang mit Gletschergefahren.
Für die Praxis können die Daten im Sinne einer ersten Standortbestimmung über mögliche Gefahren in einer bestimmten Region von Nutzen sein. Daneben dienen die Daten in erster Linie der Herleitung oder Anpassung von empirischen Beziehungen zwischen Gefahrenprozessen und liegen weniger in der direkten Anwendung für aktuelle oder zukünftige Ereignisse. Nach quantitativen Regeln erworbene Erfahrungen unterstützen die räumliche Modellierung mit digitaler Geländeinformation, Fernerkundung und GIS. Diese modernen Instrumente können die Entscheidungsfindung im intergrativen Gefahrenmanagement unterstützen; ein Aspekt , der zunehmend an Bedeutung gewinnt, weil sich die natürlichen, komplexen Systeme mit der Klimaänderung immer schneller verändern und sich immer weiter vom Gleichgewichtszustand entfernen. Die Beobachtung der Veränderung in klimasensitiven Hochgebirgsräumen und der schnelle Wissenstransfer werden immer wichtiger.
Quelle: Geoforum Nr.13, 2002

Kategorien

  • Auswirkung
  • Auswirkungen der Klimaänderung
  • Gebirgsgletscher
  • Klimaeffekte
  • Kryosphäre