Stellungnahme zur Strategie Nachhaltige Entwicklung 2030

Die Akademien der Wissenschaften Schweiz regen an, die Strategie Nachhaltige Entwicklung 2030 als strategisches Regierungsprogramm zu präzisieren und ihre Verbindlichkeit klar darzulegen. Angesichts der Dringlichkeit und Tragweite der Herausforderungen sowie des zehnjährigen Horizonts müsste die Strategie auch deutlich ambitionierter und weitsichtiger sein.

Stellungnahme zur Strategie Nachhaltige Entwicklung 2030

Die Ziele müssten systematischer die relevanten Entwicklungsbereiche für die Schweiz abdecken. Die Politikkohärenz sollte genauer gefasst und überprüfbar gemacht werden. Die gewählte Flughöhe der drei Schwerpunktthemen ist hier hilfreich, weil sie die gemeinsame Betrachtung von jeweils mehreren SDGs (Sustainable Developpement Goals) erfordert. Die Berücksichtigung von Abhängigkeiten zwischen den verschiedenen Zielen ist aus wissenschaftlicher Sicht zentral und hilft, eine effektive Zusammenarbeit innerhalb der gegebenen Verwaltungsstrukturen voranzutreiben.

Um die nachhaltige Entwicklung auf wissenschaftliche Expertise abzustützen bieten die Akademien der Wissenschaften Schweiz Hand, wissenschaftliches Wissen mittels geeigneter Formate und Gefässe zugänglich zu machen und damit nach Kräften zur Stärkung des «evidence-based decision making» beizutragen.

Kategorien

  • Politik

Kontakt

Dr. Gabriela Wülser
SCNAT
Steuerungsgruppe Nachhaltigkeitsforschung
Haus der Akademien
Postfach
3001 Bern

E-Mail

Deutsch