• Exkursion
  • NGT

Die kleine Hufeisennase im Aufwind?

Beobachtung der Kolonie auf dem Pfarrhausestrich Blumenstein

2016
Aug 13
18:15
Veranstaltungsort
Kirche, 3638 Blumenstein

Treffpunkt

Kirche Blumenstein 18.15 Uhr
Anreise mit ÖV Thun ab 17.31 Uhr nach Blumenstein Post
Der Transport zur Kirche Blumenstein erfolgt mit Privatautos
Rückreise: Blumenstein Dorf ab 21.31 Uhr (über Wattenwil-Forst-Längenbühl)
Kleine Hufeisennase
Bild: Stiftung Fledermausschutz Schweiz, Zürich
×
Kleine Hufeisennase
Kleine Hufeisennase (Bild: Stiftung Fledermausschutz Schweiz, Zürich)

Diese Fledermausart war vor hundert Jahren recht häufig in der Schweiz, fast überall fand man Kolonien. Mittlerweile sind die Tiere aber an vielen Orten verschwunden, es gibt nur noch wenige bewohnte Wochenstuben. Wie konnte das passieren und aus welchem Grund? Wissenschaftler untersuchten das Phänomen um herauszufinden, wie wir diese besondere Fledermausart effektiv schützen können.

Leitung durch Rob van der Es, Natur- und Zoopädagoge im Papiliorama, Koloniebetreuer "Kleine Hufeisennasen Blumenstein"

Ablauf:
18.15 Uhr Besichtigung Fledermauskolonie
19.00 Uhr Vortrag mit PowerPoint-Präsentation
20.00 Uhr Picknick und
ab 20.45 Uhr Beobachtung des Ausflugs der Tiere

Geeignet für

Alter: 10-14, 14-18, 18+, 20-40, 55+

✓ Familie

Aktivität

Inhalt: einfach
Interaktivität: passiv
Drinnen/draussen: beides

Tags

Hauptorganisator

NGT

Kontakt

Regula Hänni
New York Weg 3
3638 Blumenstein


+41 33 356 32 18
E-Mail

Termine

Registrierung
Anmeldung bei Regula Hänni (siehe unten) oder über das Kontaktformular auf unserer Portalseite bis: 08.08.2016

Gut zu wissen

Es kann auch im Sommer abends kühl werden; Feldstecher mitnehmen! Der Estrich ist nicht rollstuhlgängig. Exkursion findet ab 5 Personen statt, maximale Teilnehmerzahl 25. Aufgrund Ferienabwesenheit erfolgen die Teilnahmebestätigungen erst am 10. August.

Weitere Angaben

Sprachen: Deutsch
Wetterabhängig? Nein
Kostenpflichtig? Nein