Dialogveranstaltungen

Mensch nach Mass - 9
Bild: Céline Fluri
×
Mensch nach Mass - 9
Mensch nach Mass - 9 (Bild: Céline Fluri)

An unterschiedlichen Orten finden moderierte Diskussionen zum Thema personalisierte Gesundheit statt. Daran nehmen Expertinnen und Experten aus verschiedenen wissenschaftlichen Disziplinen wie Ethik, Datenschutz, Medizin, Philosophie und Soziologie teil. Sie halten keine Vorträge, sondern diskutieren mit Ihnen auf Augenhöhe.

Wie soll unser Gesundheitssystem in Zukunft aussehen? Welche Behandlungen können und wollen wir uns leisten, und wer bezahlt? Wollen wir über Krankheitsrisiken informiert werden, oder ist es sogar unsere Pflicht darüber Bescheid zu wissen? Was bedeutet eigentlich gesund und krank? Wem gehören unsere Gesundheitsdaten, und können unsere Daten geschützt werden? Gibt es eine moralische Verpflichtung, die medizinische Forschung zu unterstützen?

Es ist die Aufgabe der Gesellschaft über diese Fragen nachzudenken, damit wir eine Zukunftsvision entwerfen und die Entwicklungen mitgestalten können. Das Projekt Mensch nach Mass lädt Sie ein zum Mitdenken und Mitreden.


2019
Jun 27
Mensch nach Mass - 3
  • Stiftung Science et Cité
  • Naturama Aargau
  • Gespräch
  • Aarau

Wird die personalisierte Medizin unser Gesundheitssystem revolutionieren?

Die personalisierte Medizin erlaubt die Entwicklung neuer, individuell zugeschnittener Therapien. Doch bergen die neuen Technologien auch Risiken? Und: wo liegen ihre Grenzen? Wie verändert sie das Gesicht der Gesellschaft und welche Auswirkungen hat das auf unser Zusammenleben. Ist die personalisierte Gesundheit gerecht ­– oder gibt es Gewinner und Verlierer? Diese und viele weitere Fragen werden an diesem Abend im Naturame Aarau diskutiert.
2019
Okt 3
Mensch nach Mass - 7
  • Stiftung Science et Cité
  • Gespräch
  • Solothurn

Habe ich die Kontrolle über meine Gesundheitsdaten?

Ohne Big Data gibt es keine personalisierte Medizin. Medizinische Daten und genetische Informationen sind jedoch sehr persönlich. Wem gehören sie und wer darf sie verwenden? Sind wir moralisch dazu verpflichtet unsere Daten der Forschung zur Verfügung zu stellen? Sind wir verpflichtet unsere Gesundheitsrisiken zu kennen – oder gibt es ein Recht auf Nichtwissen? Brisante Fragen rund um unsere Gesundheitsdaten stehen an diesem Abend im Fokus.
2019
Okt 3
Mensch nach Mass - 5
  • Réseau romand Science et Cité
  • Gespräch
  • La Chaux-de-Fonds

La santé personnalisée: effet de mode ou révolution?

La santé personnalisée se présente comme un grand programme mobilisant tous les acteurs de la santé - chercheurs, cliniciens, pouvoirs publics, industriels, associations de patients - autour d’un objectif commun: améliorer le diagnostic et la prise en charge des malades grâce aux développements réalisés dans l’étude du génome et la digitalisation des données, ces big data tant convoitées. Nouvel eldorado, elle attire d’importants crédits, publics et privés, et promet une application massive des connaissances et des technologies biomédicales au bénéfice des patients. Cette médecine du futur saura-t-elle révolutionner en profondeur nos systèmes de santé ou, victime de ses ambitions, retombera-t-elle rapidement dans l'oubli ?