Schnee, Gletscher, Permafrost

In der Schweiz gibt es viele einzigartige Messreihen zur Veränderung von Schnee, Gletschern und Permafrost. Die Expertenkommission für Kryosphärenmessnetze (EKK) betreut diese Messungen und hat die Aufgabe die Veränderungen der alpinen Kryosphäre langfristig zu dokumentieren. Dieses Portal zeigt und erklärt ausgewählte langjährige Messreihen zu Schnee, Gletschern und Permafrost.

Die Kryosphäre ist die Gesamtheit des Vorkommens von Wasser in Form von Eis oder Schnee. In der Schweiz sind das Schnee, Gletscher, Permafrost, See- und Flusseis. Diese Elemente der alpinen Kryosphäre sind empfindliche Indikatoren der Klimaentwicklung. Seit Ende des 19. Jahrhunderts werden in der Schweiz kontinuierlich Schnee- und Gletschermessungen durchgeführt. Die daraus resultierenden langen Messreihen erlauben Aussagen zu den Auswirkungen der Klimaänderung auf den Alpenraum. Auf diesem Portal werden ausgewählte Messreihen anschaulich erklärt und an die Stellen verwiesen, wo die Daten und weitere Informationen bezogen werden können.

Schnee und Wind (Foto: Matthias Huss)

Schnee

Die Schneebedeckung ist ein wichtiger Faktor für viele Bereiche in den Alpen. Lange Messreihen helfen zukünftige Trends abzuschätzen.
Blick in Richtung Monte Rosa mit Gorner- und Grenzgletscher (Foto: Matthias Huss)

Gletscher

Gletscher reagieren sehr empfindlich auf Klimaänderungen und liefern allgemein verständliche Hinweise zum Klimawandel.
Blick auf den Muragl Blockgletscher im Val Muragl bei Pontresina (Foto: Matthias Huss)

Permafrost

Permafrost (ständig gefrorener Untergrund) ist nicht direkt sichtbar, reagiert aber sehr empfindlich auf Klimaveränderungen.

Über das Portal

Das EKK Kryosphären-Portal ist ein Produkt der Expertenkomission für Kryosphärenmessnetze (EKK) der Akademie der Naturwissenschaften Schweiz (SCNAT).

Über das Kryosphären Portal und die EKK

Das EKK Kryosphären-Portal ist ein Produkt der Expertenkomission für Kryosphärenmessnetze (EKK) der Akademie der Naturwissenschaften Schweiz (SCNAT).