Über das Portal Wasser Schweiz

Thales
Bild: Wikipedia: Illustrerad Verldshistoria by Ernst Wallis et al, public domain
×
Thales
Thales (Bild: Wikipedia: Illustrerad Verldshistoria by Ernst Wallis et al, public domain)

Das Prinzip aller Dinge ist das Wasser; aus Wasser ist alles, und in Wasser kehrt alles zurück
(Thales von Milet, 624 – 546 BC)

Ausgehend vom Ursprung des Wasserreichtums der Schweiz – dem Niederschlag, welcher in den Alpen besonders hoch ausfällt – werden in diesem Wasserportal verschiedenste relevante hydrologische, wasserwirtschaftliche, gesellschaftliche und ökologische Aspekte der Gewässer und ihrer Abflüsse betrachtet. Da ein grosser Teil des Niederschlags in fester Form fällt, spielt die Wasserspeicherung in der Schneedecke und in den Gletschern eine wichtige Rolle für die jahreszeitliche Verteilung der Abflüsse, vor allem in hochgelegenen Einzugsgebieten. Wasserkraft, Fischerei und Erholung sind auf zuverlässige Abflussmengen angewiesen. Die Gewässer erfüllen dadurch ökologische, kulturelle und wirtschaftliche Funktionen. In diesem Spannungsfeld wird sich die Energiezukunft der Schweiz entwickeln. Über die Hälfte des Stromes in der Schweiz wird durch Wasserkraft erzeugt. Dieser Anteil soll sich in Folge des geplanten Ausstiegs aus der Kernkraft in Zukunft noch erhöhen. Damit wird auch der Druck auf die Ökosysteme steigen. Schliesslich wird die Klimaänderung beträchtliche Veränderungen der jahreszeitlichen Verfügbarkeit der Wasserressourcen mit sich ziehen. Wichtige Fachbegriffe sind im Glossar aufgeführt.

Wir hoffen, dass diese verständliche Zusammenstellung im Wasserportal zur Verbreitung des Wasserwissens in der Schweiz beitragen wird. Allen Beteiligten, welche zur Erarbeitung des vorliegenden Portals beigetragen haben, sei hier herzlichst gedankt.

Januar 2015

Prof. Dr. Rolf Weingartner

Ehem. Präsident der Hydrologischen Kommission der Akademie der Naturwissenschaften Schweiz

Über das Wasserportal

Bundesplatz Kinder Wasserinstallation

Das «Portal Wasser» ist ein Produkt der Schweizerischen Hydrologischen Kommission CHy der Akademie der Naturwissenschaften Schweiz (SCNAT).

Bei Fragen zum Wasserportal steht das Sekretariat der Hydrologischen Kommission gerne zur Verfügung.

Karin Ammon
c/o SCNAT
Haus der Akademien
Laupenstrasse 7
CH-3008 Bern

wasserfall berge

Wasserportal Schweiz der Akademie für Naturwissenschaften Schweiz (SCNAT)

Logo von Schweizerische Hydrologische Kommission

Schweizerische Hydrologische Kommission

Die Schweizerische Hydrologische Kommission CHy hat zum Ziel, die Interessen der Hydrologie in der Schweiz in den relevanten nationalen und internationalen Gremien und Organisationen zu koordinieren und zu vertreten.