Um am Gemeinwohl orientierte Lösungen in gesellschaftsrelevanten Fragen zu erarbeiten, überschreiten transdisziplinäre Forschungsprojekte die Grenzen zwischen fachlichen Disziplinen und beziehen möglichst auch die Blickwinkel von Staat, Wirtschaft und Zivilgesellschaft in die Forschung mit ein. Überzeugt vom Mehrwert dieses Forschungsansatzes fördert das «Network for Transdisciplinarity» (td-net) der Akademien der Wissenschaften Schweiz die Weiterentwicklung der transdisziplinären Forschung.

Das td-net ist die zentrale Schweizer Anlaufstelle für Forschende und Forschungsförderer im Bereich der inter- und transdisziplinären Forschung und Lehre. Als Plattform fördert das td-net das gegenseitige Lernen über Fächer-, Sprach- und Landesgrenzen hinweg und trägt damit zur Entstehung einer Fachgemeinschaft bei. Als Kompetenzzentrum verfügt das td-net über Expertise, Methoden und Werkzeuge zur Koproduktion von Wissen. Mit diesen Kompetenzen unterstützt es inter- und transdisziplinäre Forschungs- und Lehrprojekte und führt sie zum Erfolg. Der «swiss-academies award for transdisciplinary research» macht herausragende konzeptionelle und inhaltliche Leistungen transdisziplinärer Forschung in unterschiedlichen Problembereichen sichtbar. Er gibt der transdisziplinären Forschung damit ein Gesicht, verschafft ihr wissenschaftliche Anerkennung und ist für den wissenschaftlichen Nachwuchs ein Anreiz, den 'State of the Art' transdisziplinärer Forschung voranzutreiben.

Gründungsjahr: 2003