Weltwassertag 2017

Durch die Nachfrage nach Wasser steigen weltweit auch Menge und Schadstoffbelastung von Abwasser. In zahlreichen Ländern wird der Grossteil des Abwassers immer noch direkt in die Umwelt abgeleitet. Dies schädigt nicht nur die menschliche Gesundheit und die Wirtschaftskraft, sondern auch die Qualität der natürlichen Süsswasservorkommen und die Ökosysteme.

Wasser (Symbolbild)
Bild: Edith Oosenbrug

Abwasser gewinnt jedoch angesichts der immer weiter steigenden Wassernachfrage zunehmend an Bedeutung als eine verlässliche alternative Quelle der Wasserversorgung. Es entsteht ein neues Paradigma: Statt „Behandlung und Entsorgung“ geht es heute um Abwasserbewirtschaftung mit Fokus auf „Wiederverwendung, Wiederaufbereitung und Rückgewinnung“. Dieser Paradigmenwechsel sieht Abwasser nicht länger als ein zu lösendes Einzelproblem, sondern als Teil von Gesamtlösungen für die heutigen gesellschaftlichen Herausforderungen – auch im Rahmen der Anstrengungen zur Erreichung der Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung.

Kategorien

  • Abwasser
  • Entwicklung