Schnee, Gletscher und Permafrost haben für die Schweiz eine grosse Bedeutung und ihre Veränderung wird durch detaillierte Messungen dokumentiert. Dieses Webportal zeigt und erklärt ausgewählte langjährige Messreihen der Kryosphäre.mehr

Bild: NASA Earth Observatory, Jesse Allen and Robert Simmonmehr

Die Kryosphäre ist die Gesamtheit des Vorkommens von Wasser in Form von Eis oder Schnee. In der Schweiz sind das Schnee, Gletscher, Permafrost, See- und Flusseis. Diese Elemente der alpinen Kryosphäre sind empfindliche Indikatoren der Klimaentwicklung. Seit Ende des 19. Jahrhunderts werden in der Schweiz kontinuierlich Schnee- und Gletschermessungen durchgeführt. Die daraus resultierenden langen Messreihen erlauben Aussagen zu den Auswirkungen der Klimaänderung auf den Alpenraum. Auf diesem Portal werden ausgewählte Messreihen anschaulich erklärt und an die Stellen verwiesen, wo die Daten und weitere Informationen bezogen werden können.

Meldungen

berge bachbett flusslandschaft
Trockenheit: Bundesrat will nationales System zur Früherkennung und Warnung

Die Schweiz soll im Bereich Naturgefahren eine wichtige Lücke schliessen. Angesichts der häufigeren Trockenheit will der Bundesrat ein nationales Früherkennungs- und Warnsystem aufbauen. Es soll mehrere Wochen im Voraus aufzeigen,

Bild: M. Bolliger
Messung des spezifischen elektrischen Bodenwiderstandes am Stockhorn (VS, 3'400 m ü. M.)
Nur oberflächliche Abkühlung für den Schweizer Permafrost

Die langjährigen Permafrostmessungen in den Schweizer Alpen zeigen für das hydrologische Jahr 2021 je nach Tiefe ein unterschiedliches Bild: Die kühleren Witterungsbedingungen führten zu einer Abnahme der Temperaturen nahe der

Bild: C. Mollaret

Die Beobachtungen von Schnee, Gletscher und Permafrost sind alle Teil des Schweizer Klimabeobachtungssystems (GCOS Schweiz)