Tierverhalten durchs Jahr

Tiere richten sich sehr ausgeprägt nach den Jahreszeiten. Die Veränderung der Tageslänge und Temperatur wirken sich auf die Hormonproduktion der Tiere aus und lösen bei ihnen das der Jahreszeit angepasste Verhalten aus. So wissen die Tiere instinktiv, wann es für sie Zeit ist, sich zu paaren, ein Nest zu bauen, in den Süden zu fliegen oder sich einen Futtervorrat für den Winter anzulegen.

Feines Gespür für Schnee...
Feines Gespür für Schnee...Bild: Craig Lewis

Fellwechsel

Hermelin im Sommerfell
Bild: Steve Hillebrand, USFWS

Fast alle Säugetiere der gemässigten und polaren Breiten passen die Struktur ihres Fells den jahreszeitlichen Bedingungen an. So können sie sich vor Kälte schützen oder auch ihre Farbe der Umgebung anpassen, um vor Fressfeinden oder Beutetieren getarnt zu sein. Der Schneehase oder das Hermelin zum Beispiel tragen im Sommer jeweils ein braunes Fell, im Winter dagegen ein weisses.

Siebenschläfer im Winterschlaf
Bild: Krzysztof Dreszer

Erfahre mehr über die faszinierenden Winterstrategien der Tiere...

Weissstorch
Bild: Tuxyso / Wikimedia Commons

Hier erfährst du mehr zu über Zugvögel...