Glacier du Trient: Längenänderung

Der Glacier du Trient ist ein mittelgrosser Gebirgsgletscher, der aus einem über 3000 m ü.M. gelegenen flachen Firnfeld in eine steile, schmale Zunge übergeht. Seit dem Jahr 1878 werden die jährlichen Längenveränderungen erhoben.

Glacier du Trient
Glacier du TrientBild: 4.7.2004; J. Ehinger

Mittelgrosse, dynamische Gebirgsgletscher, wie der Glacier du Trient, reagieren verstärkt aber mit einer Verspätung von einigen Jahren auf kurzfristige Änderungen des Klimas. Günstige klimatische Bedingungen können für Gletscher ausgeprägte Vorstossperioden hervorrufen. Der Glacier du Trient reagierte in den 1880er Jahren, den 1920er Jahren, den 1960-1980er Jahren mit einem starken Vorstoss seiner Zunge. In den letzten Jahren hat sich der Glacier du Trient in sehr schnell über eine steile Felsflanke zurückgezogen und versucht da nun seine neue Endposition zu halten.