Die Teilchenphysik erforscht die grundlegenden Bausteine der Materie und ihre Wechselwirkungen, die den Aufbau der Materie unseres Universums bestimmen. Das Webportal macht die faszinierende Forschung einer interessierten Öffentlichkeit verständlich.mehr

Bild: ESO, R. Fosburymehr

Teilchenphysik aktuell

Veranstaltungen, Meldungen, Publikationen

PSI2022 poster - teaser
Physics at fundamental Symmetries and Interactions PSI2022

The workshop focuses on the physics at the low energy, high precision frontier without neglecting complementary approaches. It aims at highlighting present activities and future developments. The Paul Scherrer Institut

Bild: PSI, Switzerland
SciFi Tracker inside LHCb detector
LHC-Neustart nach Umbaupause: eine neue Ära beginnt

Nach drei Jahren planmässiger Umbaupause läuft der Large Hadron Collider LHC am CERN jetzt wieder auf bei voller Leistung. Er beschleunigt Teilchenstrahlen auf Rekordenergien und produziert seit dem 5. Juli

Bild: Brice, Maximilien CERN
Ben Kilminster (eingekreist) hat die Verkündung der Higgs-Entdeckung am Fermilab mitverfolgt, wo es mitten in der Nacht war.
Hopp Higgs!

Vor zehn Jahren, am 4. Juli 2012, gaben die Experimente ATLAS und CMS am CERN noch sehr vorsichtig die Entdeckung eines „mit dem Higgs-Teilchen konsistentes“ Teilchens bekannt. Bald war klar:

Bild: FERMILAB
Künstlerische Darstellung des geplanten Einstein-Teleskops.
Extreme Ereignisse werfen ihre Wellen voraus - Schweizer Beiträge zur Gravitationswellen-Forschung

Gravitationswellen sind ein Stück Schweizer Forschungstradition. Albert Einstein hat sie in seiner berühmten Allgemeinen Relativitätstheorie vorhergesagt, und Schweizer Forschende waren von Anfang an bei Experimenten dabei, die nach Gravitationswellen suchen.

Bild: Bild: R. Williams (STScI), Hubble Deep Field Team und NASA
Der sogenannte „Zyklotron-Bunker“.
Fabrik für Isotope und Spielwiese für Experimente

Für Krebspatienten zählt jeder Tag. Man stelle sich vor, man könnte einen Schritt in der Krebsdiagnose und -behandlung überspringen und beides gleichzeitig tun: nicht nur herausfinden, wo der Tumor sitzt,

Bild: Uni Bern.
Der Super-Kamiokande-Neutrinodetektor ist ein riesiger Wassertank, umgeben mit Lichtsensoren. Eigentlich ist er bis oben gefüllt.
Geheimnisvolles Teilchen: Schweizer Forschende sind dem Neutrino auf der Spur

Haben Sie schon mal von Neutrinos gehört? Neutrinos sind subatomare Teilchen, die in den nächsten Jahren für einige wissenschaftliche Furore sorgen dürften. Was diese scheuen kleinen Teilchen so besonders macht

Bild: Kamioka Observatory/ICRR/University of Tokyo

Eine aktuelle, umfangreiche Übersicht aller weltweiten Neuigkeiten aus der Teilchenphysik.