Die Teilchenphysik erforscht die grundlegenden Bausteine der Materie und ihre Wechselwirkungen, die den Aufbau der Materie unseres Universums bestimmen. Das Webportal macht die faszinierende Forschung einer interessierten Öffentlichkeit verständlich.mehr

Bild: ESO, R. Fosburymehr

Teilchenphysik aktuell

Veranstaltungen, Meldungen, Publikationen

Der sogenannte „Zyklotron-Bunker“.
Fabrik für Isotope und Spielwiese für Experimente

Für Krebspatienten zählt jeder Tag. Man stelle sich vor, man könnte einen Schritt in der Krebsdiagnose und -behandlung überspringen und beides gleichzeitig tun: nicht nur herausfinden, wo der Tumor sitzt,

Bild: Uni Bern.
Der Super-Kamiokande-Neutrinodetektor ist ein riesiger Wassertank, umgeben mit Lichtsensoren. Eigentlich ist er bis oben gefüllt.
Geheimnisvolles Teilchen: Schweizer Forschende sind dem Neutrino auf der Spur

Haben Sie schon mal von Neutrinos gehört? Neutrinos sind subatomare Teilchen, die in den nächsten Jahren für einige wissenschaftliche Furore sorgen dürften. Was diese scheuen kleinen Teilchen so besonders macht

Bild: Kamioka Observatory/ICRR/University of Tokyo
PSI2022 poster - teaser
Physics at fundamental Symmetries and Interactions PSI2022

The workshop focuses on the physics at the low energy, high precision frontier without neglecting complementary approaches. It aims at highlighting present activities and future developments. The Paul Scherrer Institut

Bild: PSI, Switzerland
Unter fachkundiger Anleitung lernten die Teilnehmenden des HSSIP-Praktikums die verschiedenen Experiente des CERN in Genf-Meyrin kennen.
Schweizer Gymnasiastinnen und Gymnasiasten experimentieren am CERN

Premiere am Europäischen Forschungszentrum für Teilchenphysik (CERN) in Genf-Meyrin: 24 Jugendliche und junge Erwachsene aus allen Landesteilen der Schweiz lernten im Oktober während zwei Wochen das CERN kennen und führten

Bild: Andrej Maraffio
Die neue CHIPP-Roadmap legt die künftige Marschrichtung der Schweizer Teilchenphysik fest, dies mit einem Zeithorizont von mehreren Jahrzehnten.
Wegweiser der Schweizer Teilchenphysik

Auf den ersten Blick erscheint die Teilchenphysik als eine klar definierte Teildisziplin der Physik. Bei näherem Hinsehen erkennt man dann eine ausdifferenzierte Forschungslandschaft mit einem breiten Spektrum von Fragestellungen. Das

Bild: CHIPP
Geboren in Catania auf Sizilien, ging Gabriel Cuomo für das Masterstudium nach Triest, als Doktorand nach Lausanne und schliesslich als Postdoc nach New York. Das Bild zeigt Cuomo während eines Besuchs in der Schweiz.
Gabriel Cuomo erhält den CHIPP-Preis 2021

Im vergangenen Jahr hat Gabriel Cuomo an der École Polytechnique Fédérale de Lausanne (EPFL) seine Doktorarbeit in theoretischer Teilchenphysik erfolgreich verteidigt. Für diese akademische Leistung erhält der gebürtige Sizilianer, der

Bild: G. Cuomo

Eine aktuelle, umfangreiche Übersicht aller weltweiten Neuigkeiten aus der Teilchenphysik.