Der Beweis für das Higgs-Feld

Beginnen wir damit, was das Higgs-Teilchen nicht ist: Das Higgs-Teilchen ist kein Baustein, aus dem unsere Welt aufgebaut ist, wie beispielsweise das Elektron oder das Quark. Das Higgs-Teilchen zeigt sich nur dort, wo Teilchen kollidieren – sei es auf natürliche Weise in der kosmischen Strahlung, sei es im Experiment der Physiker am Europäischen Laboratorium für Teilchenphysik (CERN) in Genf. Trotzdem ist das Higgs-Teilchen von enormer Bedeutung: Nämlich deshalb, weil Forscher dank ihm beweisen können, dass es ein Higgs-Feld gibt. Dieses Higgs-Feld ist von grundlegender Bedeutung für unser Universum: Es trägt massgeblich dazu bei, dass die meisten Elementarteilchen eine Masse haben. Im Umkehrschluss: Ohne Higgs-Feld würde unser Universum komplett anders aussehen.

Am 17. September 2012 berichtete die Fachzeitschrift "Physics Letters B" über die Entdeckung eines neuen Teilchens am CERN.
Am 17. September 2012 berichtete die Fachzeitschrift "Physics Letters B" über die Entdeckung eines neuen Teilchens am CERN.