abgesagt!

Maturavorträge

Maturandinnen und Maturanden des Gymnasiums Thun

Zeit

20:00 - 21:30

Veranstaltungsort

Tertianum Bellevuepark, Göttibachweg 2, Thun

Treffpunkt

Eingang Hotel Bellevue, Gewölbesaal Cave im Untergeschoss.

Als Förderung jugendlicher Forscher bieten wir jedes Jahr Maturandinnen und Maturanden des Gymnasiums Thun die Gelegenheit, ihre Maturaarbeiten zu präsentieren. Dieses Jahr geht es um selbst gebaute Raketen, die menschliche Leistung im Segelflug, das Wundermittel Ingwer und die Auswirkung von Randensaft die Dekompressionskrankheit.

Schulabschluss symbolisch
Bild: pixabay

Das Menschliche Leistungsvermögen im Segelflug (Sven Aeschlimann)

Interessieren Sie sich für das etwas ökologischere Fliegen? Wollten sie schon immer hoch hinaus und sind interessiert was Fliegen für Auswirkungen auf den menschlichen Körper haben kann? Dann könnte sie meine Maturaarbeit interessieren, in der ich mich mit dem Thema Segelfliegen, G-Kräfte und dem verminderten Sauerstoff in grossen Höhen beschäftigt habe.

Ingwer – Wundermittel oder doch nur ein Hype? (Simeon Streit)

Der Ingwerpflanze werden haufenweise pharmakologische Wirkungsweisen zugeschrieben, die von entzündungs- und schmerzhemmend bis zu einer Steigerung des Körperkreislaufes reichen. Hinsichtlich der vielversprechenden Heilwirkung von Ingwer stellte ich mir in meiner Maturaarbeit die Frage, ob Ingwer tatsächlich ein Wundermittel ist und versuchte, die antibakterielle, antioxidative und wärmende Wirkung von selbst hergestellten Ingwerextrakten nachzuweisen.

Sicherer Tauchen dank Randensaft (Tim Fischer)

Einmal schwerelos sein. - Dieser Traum geht für viele während eines Tauchgangs in Erfüllung. Leider birgt das Sporttauchen einige Risiken. Zum Beispiel besteht die Gefahr einer Dekompressions­krankheit. Interessant wäre es doch nun, wenn man dieses Risiko mit einem einfachen Mittel wie Randensaft minimieren könnte.

Let's Build a Rocket (Urs Wilcke)

Der Weltraum ist etwas, was Menschen schon immer fasziniert hat. Aber es war auch schon genau so lange wie es diese Faszination gibt, schwierig ins All zu kommen. Mit meiner Maturarbeit wollte ich diesem Konzept etwas näher kommen und die verschiedenen Herausforderungen des Raketen­bauens selber beim Bau einer eigenen Rakete erleben. Falls Sie auch mal eine Nase Weltraum riechen wollen, sind Sie bei mir genau richtig.

Die Vorträge müssen leider wegen des Coronaviruses abgesagt werden. Wir werden versuchen, bis Ende Juni ein Verschiebungsdatum zu finden.

Geeignet für

Alter:
  • 10-14
  • 14-18
  • 18+
  • 20-40
  • 55+
  • Familie
  • Gruppe
  • Rollstuhl

Aktivität

Inhalt: einfach

Interaktivität: passiv

Drinnen/draussen: drinnen

Kategorien

Kontakt

Dr. Bernhard Kopp
Hondrichstrasse 87
3702 Hondrich

+41 33 654 70 18
E-Mail

Sprachen: Deutsch
Wetterabhängig? Nein
Kostenpflichtig? Nein