Publikationen

Guidelines to Conflict Sensitive Research
  • 2020

Guidelines to Conflict Sensitive Research

Doing research in conflict contexts is crucial. But how do you best conduct research in conflict-affected contexts? These guidelines are designed for all levels of researchers – from research student to professor – who conduct research in settings that are affected by conflict.
Hotspot 40
  • 2019

Hotspot 40/19 Insekten im Fokus der Forschung

Unsere Beziehung zu Insekten ist ambivalent: Einige, wie beispielsweise Mücken und Bienen können uns gefährlich werden, wenn sie ernsthafte Krankheiten übertragen oder wir allergisch auf ihre Stiche reagieren. Andere erregen vielleicht Ekel, Käfer möglicherweise. Und dritte, wie zum Beispiel bunte Schmetterlinge sind bei den allermeisten willkommen.
Aber viele Insektenarten sind gefährdet. Sie drohen, für immer zu verschwinden, bevor wir sie überhaupt entdeckt haben. Diese HOTSPOT-Ausgabe legt ihren Fokus daher ganz auf die Insekten in der Forschung.
Instrumente für eine wirksame und effiziente Klima- und Energiepolitik
  • 2019

Instrumente für eine wirksame und effiziente Klima- und Energiepolitik

Derzeit werden im politischen Prozess der Schweiz die Weichen für die zukünftige Klima- und Energiepolitik gestellt. Die Schweiz will aus der Kernenergie aussteigen und gleichzeitig die Treibhausgasemissionen mindern. Dazu braucht es eine koordinierte und breit abgestützte Klima- und Energiepolitik mit einem wirksamen und effizienten Mix aus politischen Instrumenten wie beispielsweise Lenkungsabgaben oder Emissionsgrenzwerten. Dieses Faktenblatt bietet eine Übersicht über die verschiedenen Instrumente und zeigt auf, für welchen Zweck sie sich am besten eignen, welche Wirkung sie erzielen können und welche Vor- und Nachteile sie haben.

Alle Publikationen

Shaping Science: how to start  (cover image)
  • 2020

Shaping Science: how to start

The We Scientists 2035 workshops were initiated by SCNAT to call upon researchers to re-imagine a better, healthier research culture.
Bildung Schweiz - 12/2019
  • 2019

Anhand der Hand zur Naturwissenschaft

Das Science-on-Stage-Festival bietet für Lehrpersonen der MINT-Fächer eine Plattform, um sich über Unterrichtsideen auszutauschen. Thomas Scheuber und Sacha Glardon, Basler Gymnasiallehrer für Biologie, haben mit ihrem Projekt "It's all in our hands", das die Hand zum Thema hat, die Schweiz am diesjährigen Festival in Portugal vertreten.
Visite du Chimiscope par les participantes et participants du workshop Science on Stage Switzerland
  • 2020

Atelier au Chimiscope

Vous recherchez des nouvelles idées pour vos cours de sciences : Science on Stage Switzerland organise un workshop d’une journée, le lundi 16 mars 2020 avec le Scienscope de l'Université de Genève.
Vielfalt ist die Quelle des Lebens: Herausforderungen und Handlungsbedarf für die Förderung der Agrobiodiversität
  • 2020

Vielfalt ist die Quelle des Lebens: Herausforderungen und Handlungsbedarf für die Förderung der Agrobiodiversität

Jahrtausendelang wurde die Ernährungssicherheit und Widerstandsfähigkeit des Menschen durch Tausende von Kulturpflanzensorten, Dutzenden von Haustierarten sowie durch die nicht direkt genutzte Biodiversität, gewährleistet. Die starke Ausweitung der agroindustriellen Landwirtschaft führte zu globalen, standardisierten Nahrungssystemen. Damit einher ginge eine drastische Verringerung der Vielfalt von Pflanzensorten und Tierrassen in der Landwirtschaft. Heute liefern nur drei Pflanzenarten die Hälfte aller pflanzlichen Nahrungskalorien, und nur vier Tierarten sind an der Produktion des Grossteils der globalen Fleischversorgung beteiligt. Die Wiederherstellung der Agrobiodiversität – die Vielfalt dessen, was wir anbauen, züchten, konsumieren und in freier Wildbahn erhalten – ist von entscheidender Bedeutung, um widerstandsfähige Nahrungssysteme vor dem Hintergrund des Klimawandels sicherzustellen. Dabei gilt es, den «Hütern der Agrobiodiversität» - die rund 500 Millionen kleinen Landwirtschafts- betrieben auf der ganzen Welt, vor allem im globalen Süden - den Lebensunterhalt zu sichern. Dieses Faktenblatt beschreibt Ursachen und Folgen des Agrobiodiversitätsverlusts, und zeigt auf, welche Wege Politik und Forschung einschlagen könnten.
BAFU (22020) Auswirkungen des Klimawandels im Ausland – Risiken und Chancen für die Schweiz
  • 2020

Auswirkungen des Klimawandels im Ausland – Risiken und Chancen für die Schweiz

Als international vernetztes Land ist die Schweiz auch indirekt von den Folgen des Klimawandels im Ausland betroffen. Diese tangieren sowohl ökonomische Bereiche wie die Wirtschaftsleistung, Nahrungsmittelversorgung, Energieversorgung, Finanzdienstleistungen als auch politisch-gesellschaftliche Beziehungen, wie die Sicherheit, Migration und Entwicklungszusammenarbeit. Diese Publikation zeigt auf, wie sich die weltweiten Klimaänderungen hierzulande auswirken.
Guidelines to Conflict Sensitive Research
  • 2020

Guidelines to Conflict Sensitive Research

Doing research in conflict contexts is crucial. But how do you best conduct research in conflict-affected contexts? These guidelines are designed for all levels of researchers – from research student to professor – who conduct research in settings that are affected by conflict.
Informationsdienst Biodiversität Schweiz Nr. 144
  • 2020

Informationsdienst Biodiversität Schweiz IBS Nr. 144

Nistkästen wirken sich positiv auf Turmfalkenpopulation aus
eco.mont Vol 12 No 1
  • 2020

eco.mont - Journal on Protected Mountain Areas Research and Management Vol. 12 No. 1

Tourism in protected areas: is co-operation possible?
MA Keller Sina 2020
  • 2020

Bedroht Mikroplastik unsere Süsswasserökosysteme?

Das Thema Mikroplastik als Umweltschadstoff bekommt immer mehr Beachtung, da die Konzentrationen im Wasser wie auch auf dem Land stetig zunehmen. Meine Maturaarbeit ging der Hypothese nach, ob Organismen aus den unteren Trophieebenen, wie in diesem Fall Daphnia longispina, Mikroplastik aus ihrem Habitat aufnehmen. Beim verwendeten Mikroplastik handelte es sich um Polystyrol-Kügelchen mit 1 µm Durchmesser. Die Daphnien wurden über 24 Stunden hinweg einer Konzentration von 800'000 Partikeln/ml ausgesetzt. Als Referenz für einen Quervergleich wurden gleichzeitig Daphnien unter denselben Bedingungen mit Polystyrol und Spirulina sowie mit nur Spirulina gehalten. Die Ergebnisse zeigten, dass der Mikroplastik aufgenommen wird, jedoch nicht von allen Altersgruppen im gleichen Masse. Jüngere Individuen neigten eher zur Aufnahme als adulte und tragende Tiere. Die Mortalität war bei den Daphnien, die sich in Gefässen mit nur Spirulina befanden, am höchsten. Wurden die Daphnia longispina Mikroplastik oder Mikroplastik mit Spirulina ausgesetzt, waren keine toten Individuen vorzufinden.
Cascais – l'Educateur 11/2019
  • 2019

Un feu d’artifice d’idées pour les sciences

Le festival international Science on Stage a eu lieu près de Lisbonne et a permis à sept Suisses et Suissesses de faire le plein d’idées qui pourront être intégrées dans leur classe.
Gymnasium Helveticum 5/2019 (Titelseite)
  • 2019

Entwicklung der Motivation: Ergebnisse für das Schweizer Gymnasium

Auf Initiative des Vereins Schweizerischer Gymnasiallehrerinnen und Gymnasiallehrer (VSG) wurde eine Studie über die Entwicklung der Schülermotivation am Gymnasium durchgeführt. Die Plattform MAP unterstützte diese Studie über dem Verein Schweizerischer Mathematik- und Physiklehrkräfte (VSMP).
eea-report
  • 2020

The first and last mile — the key to sustainable urban transport

The growing use of electric scooters and ride-hailing services is transforming how we move in urban centres — but walking, cycling and public transport remain the best way to improve sustainable mobility in cities, according to a European Environment Agency (EEA) report published today. A separate EEA briefing on the environmental and climate impacts of transport finds that emissions of greenhouse gases from transport continue to increase, as demand for mobility across Europe keeps growing.
  • Themen
    • Klima (1065)
    • Klimawandel (916)
    • Wissenschaft (457)
    • Energie (416)
    • Biodiversität (366)
    • weitere einblenden
  • Organisationen
    • ProClim (233)
    • BAFU (186)
    • OcCC (124)
    • Akademien der Wissenschaften Schweiz (122)
    • Future Earth (103)
    • weitere einblenden