Publikationen

Hotspot 35/17
  • 2017

HOTSPOT 35/17: Biodiversität in der Politik

Damit die Anstrengungen zur Erhaltung der Biodiversität noch mehr Wirkung zeigen, muss das Thema Biodiversität in Zukunft in die verschiedenen Politikbereiche integriert werden. Die Voraussetzungen dazu sind in der Schweiz sehr gut. Jede einzelne Bürgerin, jeder einzelne Interessensvertreter, jede einzelne Forscherin kann auf die politischen Prozesse einwirken oder sogar solche lancieren. Um sich einbringen zu können, sind jedoch gute Kenntnisse des politischen Systems nötig. Die Fachzeitschrift HOTSPOT «Biodiversität in der Politik» zeigt die dazu nötigen Grundlagen auf. Erfahren Sie in dieser Ausgabe unter anderem, wie Politikprozesse funktionieren, wer wann und auf Basis welcher Grundlagen entscheidet, welche Handlungsmöglichkeiten es auf kommunaler Ebene gibt, welchen Spielraum die Kantone haben, wie der Stellenwert der Biodiversität in der Bundespolitik ist oder welche Bedeutung der Wissenschaft bei der Politikgestaltung zukommt.
Titelblatt Broschüre Missbrauchspotenzial und Biosecurity in der biologischen Forschung
  • 2017

Missbrauchspotenzial und Biosecurity in der biologischen Forschung

Die Life-Science-Forschung entwickelt Wissen und Technologien, die den Menschen und der Umwelt grosse Vorteile bringen. Gewisse Entdeckungen aus der biologischen Forschung können jedoch zur Gefahr werden, wenn sie in schädigender Absicht missbraucht werden.
SCNAT Jahresbericht 2016
  • 2017

SCNAT Jahresbericht 2016

Wie soll die Schweiz bei knapper werdenden Ressourcen ihre Energiezukunft gestalten? Welche Ziele soll sie verfolgen und welche Instrumente zeigen Wirkung? Das Zusammenspiel von Energie, Umwelt und Ressourcen, einer von insgesamt sechs Schwerpunkten, werden die Akademien der Wissenschaften in den kommenden Jahren untersuchen und Gesellschaft und Politik bei der Gestaltung der Energiezukunft intensiv
begleiten.

Alle Publikationen

IBS 123/2017
  • 2017

Informationsdienst Biodiversität Schweiz IBS Nr. 123

Mikroverunreinigungen verursachen ökologischen Stress
EEA (2017) - The Arctic Environment
  • 2017

The Arctic Environment

The Arctic region is warming at a rate of almost twice the global average, resulting in profound and rapid changes in its living conditions and the environment. This European Environment Agency (EEA) report looks at how the rest of Europe affects the Arctic environment and how changes in the region impact Europe in return.
Klimareport 2016
  • 2017

Klimareport 2016

Zuerst monatelange Nässe – dann kaum mehr Regen, und dazwischen eine kurze Sommerhitze: Das Jahr 2016 verlief über weite Strecken ausserhalb der Normen. Der Klimareport 2016 der MeteoSchweiz liefert die umfassenden Details.
GAIA 2-17
  • 2017

Potenziale der Fachhochschulen für die Schweizer Umwelt- und Nachhaltigkeitsforschung

Gesellschaftliche Transformationsprozesse
sind auf praxisnahe Forschung angewiesen.
Fachhochschulen sind dafür ideal positioniert,
werden in der Schweiz aber dahingehend
kaum unterstützt.
Horizonte: Wissenschaft aus der Maschine
  • 2017

Horizonte: Wissenschaft aus der Maschine

Horizonte befasst sich mit der Automatisierung der Forschungsarbeit. Roboter beschleunigen die Laborarbeit, künstliche Intelligenz verarbeitet Informationsflut und Algorithmen analysieren die Wissenschaftsliteratur. Funktioniert das? Und kann das gut gehen?
Teaser - Schrumpfung und Rückbau
  • 2017

Schrumpfung und Rückbau

Großstädte wie München wachsen und werden immer teurer, ländliche Regionen scheinen abgehängt: Boomende Zentren sind ohne ihre Gegenpole nicht zu haben. Wenn wir Rückzug und Rückbau als Chance begreifen, betroffene Gebiete als Lebens- und Erlebnisräume neu zu positionieren, können periphere Räume Attraktivität zurückgewinnen.
Report of the High-Level commission on Carbon Pricing
  • 2017

Report of the High-Level Commission on Carbon Prices

Meeting the world’s agreed climate goals in the most cost-effective way while fostering growth requires countries to set a strong carbon price, with the goal of reaching $40-$80 per tonne of CO2 by 2020 and $50-100 per tonne by 2030. That’s the key conclusion of the High-Level Commission on Carbon Prices, led by Nobel Laureate Joseph Stiglitz and Lord Nicholas Stern.
Neue Forschungsprojekte FOK 2017
  • 2017

Neue Forschungsprojekte Nationalparkregion 2017

In dieser Broschüre sind die neuen Forschungsprojekte in der Nationalparkregion aufgeführt.
IBS 122/2017
  • 2017

Informationsdienst Biodiversität Schweiz IBS Nr. 122

Erhöhte Pflanzenvielfalt fördert seltene und kulturenbestäubende Bienenarten
Jahresbericht des Präsidenten 2016
  • 2017

Naturwissenschaftliche Gesellschaft Thun - Jahresbericht des Präsidenten 2016

Zusammenfassung der Aktivitäten im Jahr 2016 inkl. Bericht des Naturschutzbeauftragten.
SCNAT - l'Educateur 5/2017
  • 2017

L’offre de la SCNAT pour les écoles s’élargit

Initialement mise en place pour soutenir des travaux de maturité, l’offre pour les écoles de l’Académie suisse des sciences naturelles SCNAT s’ouvre aux écoles primaires ou secon- daires et met à disposition des experts pour la réalisation de nouveaux manuels scolaires.
Multifunktionalität europäischer Wälder
  • 2017

Multi-functionality and Sustainability in the European Union's Forests

Produktion natürlicher Ressourcen und Rohstoffe für Industrie und Bioenergie, Schaffung von Arbeitsplätzen und Erholungsräumen, Erhalt von Biodiversität, Milderung des Klimawandels: Die vielen Funktionen des Waldes führen auch zu Konflikten zwischen verschiedenen Nutzungen und Anspruchsgruppen.
  • Themen
    • Klima (951)
    • Klimaänderung (802)
    • Energie (379)
    • Biodiversität (291)
    • Wissenschaft (248)
    • weitere einblenden
  • Organisationen
    • ProClim (178)
    • BAFU (170)
    • OcCC (118)
    • Future Earth (103)
    • Akademien der Wissenschaften Schweiz (89)
    • weitere einblenden